Wir vertreten als beratendes Gremium die Österreichischen RadiologInnen

Die Bundesfachgruppe Radiologie der Österreichischen Ärztekammer

Wir schauen auf Sie.

Die Initiative „Meine Brust. Ich schau drauf.“ wurde von der Bundesfachgruppe Radiologie (BURA) der Österreichischen Ärztekammer im März 2018 ins Leben gerufen. Unser wichtigstes Anliegen ist es, allen Frauen einen raschen und möglichst direkten Zugang zum Brustkrebs-Screening im Rahmen des Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms zu ermöglichen. Zurückgegriffen wird dabei hauptsächlich auf die Mammographie, welche die derzeit am besten geeignete Methode darstellt, um Brustkrebs frühzeitig zu erkennen.

Auf der Website „Meine Brust. Ich schau drauf.“ finden sich alle rund 180 radiologischen Untersuchungsstandorte Österreichs, die zertifizierte Untersuchungen zur Brustkrebs-Vorsorge durchführen können. Alle dort angeführten Ordinationen, Ambulatorien und Krankenhäuser verfügen über ein aufrechtes Zertifikat für Mammadiagnostik der Österreichischen Ärztekammer. Damit erfüllen sie die Voraussetzung zur Befundung im Rahmen des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms. Dieses hat zum Ziel, Brustkrebs früh zu entdecken, um ihn mit bestmöglichem Erfolg zu behandeln.

Die BURA fungiert als beratendes Gremium der Österreichischen Ärztekammer in allen die Radiologie betreffenden Angelegenheiten und ist in gleichem Sinne in die Begutachtung von Gesetzesentwürfen und Veränderungen von Ausbildungsordnungen und Ähnlichem involviert.

Auf den Seiten „Ich schau drauf.“ und FAQs haben wir die wichtigsten Infos zum Programm zusammengefasst.

Meine Brust. Ich schau' drauf. Jetzt zur Früherkennung - Dr. Klaus Wicke
Dr. Klaus Wicke
Meine Brust. Ich schau' drauf. Jetzt zur Früherkennung - Univ.-Doz. Dr. Franz Frühwald
Univ.-Doz. Dr. Franz Frühwald

Haben Sie Feedback, Verbesserungsvorschläge oder Fragen zur BURA?

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

BURA – Bundesfachgruppe Radiologie der Österreichischen Ärztekammer

Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

keyboard_arrow_up